*
Cavallo-Blog

logo
Menu
Willkommen Willkommen
Unternehmen Unternehmen
Cavallo-Blog Cavallo-Blog
Leistungen Leistungen
Ihr Zuhause Ihr Zuhause
Ambiente Ambiente
Fassaden Fassaden
Industrie Industrie
Schimmel Schimmel
Kompetenz Kompetenz
Fotogalerie Fotogalerie
Referenzen & Links Referenzen & Links
Ausstellungsraum Ausstellungsraum
Anfahrt Anfahrt
kontakt-impressum-login
facebook-box
 
 
Malermeister wird durch Ausendienstmitarbeiter bedroht
Geschrieben von Peter Cavallo ( 3423158 ), 2012-07-02

Malermeister wird durch einen Außendienstmitarbeiter bedroht!

So schrieben wir letzte Woche. Heute kommt die Geschichte dazu.

Vor geraumer Zeit haben wir ein Material von der Firma … (drei Buchstaben) verarbeitet. Dabei war ich Peter Cavallo selbst vor Ort und habe Hand angelegt. Die Verarbeitung war von meine Warte aus mäßig bis schlecht. Nun, das Endprodukt für unseren Kunden war stimmig  nur durch die schlechte Verarbeitung haben wir wesentlich mehr Zeit und Material verbraucht. Wir hakten die Sache ab unter „das kann schon mal passieren“.

Zwei Wochen später bekamen wir von einem Kunden fast den gleichen Auftrag. Nur, dass der Kunde das Material selbst besorgen wollte. Wir stimmten zu.

Gesagt, getan, wir kamen und haben das Produkt vom Kunden verarbeitet. Dieses war sehr leicht und schnell zu verarbeiten, ganz ohne Probleme. Auf die Frage hin was dies kostet und wo er es her hat, gab er uns Antwort. Da der Preis wesentlich günstiger war als unser Einkaufspreis fühlten wir uns ein wenig ver ….

Wir schrieben an den Lieferanten (mit drei Buchstaben) einen Beschwerdebrief und informierten diesen über den Sachverhalt. Auch das der Außendienst Mitarbeiter Harald …  seit 2,5 Jahren nicht mehr bei uns gewesen ist.

Bis zum heutigen Tage ist keine Stellungnahme eingegangen, auch kein Anruf oder gar ein Besuch vom Ad.

Letzte Woche sind wir in die Filiale gefahren und wollten Material kaufen sowie aktuelle Preise einholen für eine Fassade. Herr Harald … war anwesend und wurde sofort etwas lauter. Man könne diese zwei Produkte nicht miteinander vergleichen und er wäre ein guter Außendienstmann.

Als das ganze aus dem Ruder lief, entschied ich mich zu gehen. Beim raus laufen sagte Harald …,   „wir haben nur gelacht über deinen Brief“  ich erwiderte, dass mich das sehr freue …

Nun kam die Antwort der Antworten, Harald sagte „Ja, ja, pass du nur mal auf!“ ich fragte „wie bitte?“ und er sagte „pass nur auf wo du lang läufst“. Ich erwiderte nur, dass ich das nicht bräuchte und nun Heim ginge und abermals eine Beschwerde schreibe.

Gesagt getan, neue Beschwerde ging an Senior Vice President Domestic Business raus, sogar mit Ankündigung einer Strafanzeige.

Nach 48 Std. keine Stellungnahme. Als ich dann mich entschieden habe, keine Strafanzeige zu stellen und dies lieber allen meinen Kollegen und Kunden zu erzählen (erster Beitrag im Internet), bekam ich aus Stühlingen endlich eine Antwort. Diese hier im Original

„ Danke Herr Cavallo das wir das Thema so lösen können.“

Also liebe Kollegen, Kunden und Fans, so sollte man einen Kunden nicht behandeln und wir kaufen von dieser Firma mit Sicherheit nichts mehr.

Harald, wir wünschen dir alles Gute und sollte mir etwas zustoßen so glaube ich, dass viele an dich denken.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail